Datenverlust - Professionelle Datenrettung bei defekter Festplatte
7808
single,single-post,postid-7808,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-3.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Datenrettung – Was tun bei Datenverlust?

  |   Allgemein, Datenrettung   |   No comment

Datenrettung – Was tun bei Datenverlust?

Datenrettung

Datenverlust – Ursachen und Folgen

Die Ursachen eines Datenverlustes sind vielfältig und gehen oftmals auf Hardware- und Softwarefehler oder auch durch Nachlässigkeit durch den Anwender zurück. Wenn die Festplatte defekt ist, der Anwender ausversehen die Daten gelöscht hat oder der PC von einem Virus befallen wurde, können sowohl für Privatperson als auch für Unternehmen ernsthafte Schäden entstehen.

Oftmals sind Unternehmen nur unzureichend auf einen möglichen Datenverlust vorbereitet, obwohl dies den Geschäftsbetrieb stark beeinflusst und im schlimmsten Fall sogar zu einer Existenzbedrohung führen kann. Der Verlust wichtiger Daten kann verlorene Zeit und damit verbunden enorme Kosten verursachen. Back-ups und Datensicherungssysteme sollten deshalb regelmäßig überprüft werden, damit im Notfall schnell reagiert und eine sichere Datenrettung durchgeführt werden kann.

Sollte es jedoch trotz Sicherheitsmaßnahmen zu einem Datenverlust kommen, sei es aufgrund einer defekten Festplatte oder eines Virus, gilt es zunächst Ruhe zu bewahren, um weitere Fehler zu vermeiden. Experimentieren Sie nicht mit dem Datenträger herum, denn ohne das nötige Wissen können die verloren gegangenen Daten endgültig zerstört werden.

Mit der richtigen Strategie und den passenden Data-Recovery-Tools können gelöschte Daten sicher wiederhergestellt werden. Bei komplexeren Fällen stehen Ihnen professionelle IT-Dienstleister und IT-Berater zur Verfügung, die sich um eine schnelle Datenrettung kümmern.

Datenrettung bei gelöschten Daten

Schnell kann es passieren, dass Daten ausversehen gelöscht wurden oder bei einem Systemabsturz verlorengegangen sind. Glücklicherweise sind viele Anwendungen dazu in der Lage, die nicht gespeicherten Daten nach einem Absturz wiederherzustellen.

Hat der Benutzer die Daten gelöscht und anschließend den Papierkorb geleert, können Data-Recovery-Tools zur Datenrettung eingesetzt werden, denn nach dem Löschen sind die Daten nicht wirklich verschwunden. Die eigentlichen Informationen befinden sich weiterhin auf dem Speicherträger sofern sie noch nicht überschrieben wurden. Dies machen sich Datenrettungs-Programme zu Nutze, um die verlorenen Inhalte wiederherzustellen oder beschädigte Dateien zu reparieren. Ursache des Schadens können sowohl Virenbefall als auch Systemausfälle sein.
Bei physikalischen Schäden, wie zum Beispiel einer defekten Festplatte oder einen Wasserschaden, sollten Sie die Datenrettung jedoch einem Profi überlassen, denn diese lassen sich nicht mithilfe einer Datenrettungs-Software beheben.

Datenrettung bei defekter Festplatte

Durch Sturzschäden, Überspannung oder eine beschädigte Oberfläche können empfindliche Festplatten schnell defekt werden, so dass kein Zugriff auf die Informationen mehr möglich ist. Ist Ihre externe Festplatte heruntergefallen, defekt oder wird nicht mehr richtig erkannt, dann öffnen sie keinesfalls die Festplatte, denn dadurch kann sich der Datenverlust erhöhen und ein noch größerer Schaden entstehen. Bei Wasserschaden sollte die Festplatte nicht getrocknet, sondern stattdessen luftdicht verschlossen werden, um die Oberfläche vor Staub zu schützen.

Grundsätzlich gilt es, bei physikalischen Schäden einen IT-Dienstleister zu kontaktieren, denn besonders bei komplexen Datenträgern ist fundiertes Wissen und Know-How für die Reparatur notwendig. Die Festplatten werden vom IT-Spezialisten in einem staubfreien Reinraum geöffnet, so dass die Daten rekonstruiert werden können. In der Regel belaufen sich die Kosten für die Rekonstruktion einer defekten Festplatte zwischen 700 und 2000 Euro.

Datenrettung vom Profi – sicher, schnell, zuverlässig

In vielen Fällen sollte die Datenrettung nicht von einem Laien durchgeführt werden, denn ohne Expertenwissen kann sich der entstandene Schaden eventuell sogar verschlimmern. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, setzen Sie auf eine professionelle Datenrettung von einem erfahrenen IT-Dienstleister. Bei komplexen Fällen, in denen ein Data-Recovery Programm meistens versagt, kann ein IT-Service, der sich auf die Rettung von Daten spezialisiert hat, weiterhelfen und Ihre Daten schnell und präzise wiederherstellen.

Eine Datenrettung sollte allerdings nur im Ernstfall in Frage kommen. Viel wichtiger ist, es moderne Speicher-Management- sowie Backup-Systeme einzusetzen, die einen Datenverlust wirksam vorbeugen. Da Festplatten besonders empfindlich gegenüber Schäden, Überhitzung oder Erschütterungen sind, kann bereits ein kleiner Defekt zu einem Verlust der Informationen führen. Setzen Sie deshalb auf ein sicheres Backup-System als Vorsorge, damit Sie auch in Notfällen ohne großen Zeitverlust an Ihre Daten gelangen können.

Datenrettung von TSS-Network Berlin

Der IT-Service von TSS-Network aus Berlin bietet Ihnen eine transparente Beratung und eine schnelle Datenrettung, auch bei schwierigen Festplatten-Defekten. Unsere professionellen IT-Berater analysieren zunächst das Problem und ermitteln den benötigten Aufwand für die Datenrettung sowie die entstehenden Kosten.

Unser Datenrettungs-Service umfasst:

  • Ausführliche Beratung
  • Detaillierte Fehleranalyse
  • Rekonstruktion der geschädigten Daten
  • Rückgabe der Festplatte mit wiederhergestellten Daten
  • Reparatur defekter Festplatten

 

Egal welches Betriebssystem oder welches Speichermedium Sie verwenden, unsere IT-Dienstleister sind für Sie der richtige Ansprechpartner wenn es um Datenwiederherstellung geht.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Hier finden Sie unser Impressum

Zurück

LiveZilla Live Chat Software